.

Artikel


Artikel

20. 08. 2021

Lesezeit: 4 Min.

Hat der Energiesektor den Schritt in die Cloud verpasst?

Daten sind das neue Gold und in der Cloud ist es zu finden.  Auf den ersten Blick mag dieser Satz sehr abstrakt wirken, aber er fasst tatsächlich zwei der wichtigsten Tech-Trends der Zeit zusammen - die Verlagerung des Unternehmens in die Cloud, um ein besseres und schnelleres Verständnis der Daten zu bekommen.

Lässt der Energiesektor Potentiale ungenutzt?

Obwohl Cloud Computing von einer Vielzahl von Branchen eingesetzt wird, erweist sich seine Nutzung immer noch als ungleichmäßig im Markt verteilt. So haben einige Industrien ihre Assets mit Nachdruck in die Cloud verlagert, während der Übergang in anderen langsam erfolgte, um die Möglichkeiten der Cloud erst einmal zu testen, bevor weitere Investitionen folgen. Der Energiesektor ist eine der Branchen, in denen die digitale Transformation bereits zu einer absehbaren Priorität geworden ist. Laut einer aktuellen Digital@EVU-Umfrage haben 71 % der Energieversorger bereits eine digitale Strategie oder planen, eine solche einzuführen. Über 85 % erwarten eine Erhöhung des Digitalisierungsbudgets in den kommenden Jahren. Einige der größeren Energieversorger sind entweder komplett in die Cloud gewechselt, vertrauen auf private Cloud-Teillösungen oder haben Systeme mit hybridisierten Technologien integriert, die sowohl Cloud- als auch Non-Cloud-Architekturen nutzen. Viele kleinere und mittlere Energieunternehmen zögern bisher noch.

Fangen Sie in kleinen Schritten mit der Cloud Migration an, um so die gesamte Bandbreite an Vorteilen auszunutzen. Statt einen Big Bang Approach zu wählen, können Sie Ihre Systeme und Prozesse schrittweise verlagern und auf dem Weg von Ihren Erfahrungen lernen. Die Vorteile, die Cloud Computing für Energieunternehmen mit sich bringt, lassen sich in strategische und operative unterteilen.

Strategische Vorteile

In einem stark regulierten Geschäftsumfeld, wie dem Energiesektor, kann die Cloud die Qualität und Geschwindigkeit von Entscheidungsprozessen auf Basis valider Daten um ein Vielfaches erhöhen. Und schneller zu sein, ist ein strategischer Vorteil. Daneben ermöglicht Ihre Cloud Migration schnellere Innovationen, höhere Kosteneffizienz, Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit sowie digitale Grundlagen für gemeinsame Plattformen zur Steigerung unternehmerischer Möglichkeiten.

Wenn Sie all dies mit einer möglichst präzisen Datenerfassung, -aufbereitung und -analyse kombinieren, können Sie in der Branche eine Spitzenposition erreichen.

Operative Vorteile

Die Integration von Cloud-Lösungen steigert die Optimierung Ihrer Unternehmensleistung, indem einige physische Vorgänge durch IT-Infrastruktur ersetzt werden – ein Prozess, der Kosten und menschliche Fehler reduziert.

Die Integration von Cloud Data Analytics-Strategien ermöglicht es Ihnen, das Kundenverhalten und die Marktspezifika besser und bis ins kleinste Detail zu verstehen. Erzeuger, Handel, Netzbetreiber können aufgrund der Basis von Echtzeitdaten

  • eine präzisere Prognose und intelligente Steuerung von Energieeinspeisung und -verbrauch (optimierte Handelsstrategien; intelligente Netzsteuerung),
  • die Qualitätsüberwachung und Predictive Maintenance sowie
  • die Vermeidung von bspw. Netzausbaukosten

gewährleisten.

Auch der Vertrieb profitiert von Echtzeitdaten. Die Verlagerung Ihrer Unternehmensgrundlagen in die Cloud kann eine signifikante Steigerung des Umsatzes und eine ausgereiftere und damit bessere Performance Ihrer Marketingaktivitäten bringen. Sie können Ihr Churn Management verbessern, eine bessere Kampagnenplanung, -durchführung und -überwachung durch eine tiefgreifende Analyse Ihrer Kundendaten schaffen.

Darüber hinaus ist in einem wettbewerbsintensiven Ökosystem die Kundenzufriedenheit das, was Ihr Unternehmen gegenüber Marktschwankungen beständig macht. Echtzeit-Datenmanagement in der Cloud hilft Ihnen, schnellere, effizientere und individuellere Kundenservices zu entwickeln und Ihre Produkte und Dienstleistungen zu verbessern, um den Bedürfnissen Ihrer Kunden gerecht zu werden.

Nicht in die Cloud zu wechseln, könnte Unternehmen aus dem Energiesektor daran hindern, alle potenziellen Vorteile zu nutzen, aber ein überstürzter Wechsel in die Cloud ist auch keine Lösung: Die Migration in die Cloud sollte immer nach einer gründlichen Bewertung der Eignung des Unternehmens erfolgen.

Wir von Adastra Deutschland haben eine dreistufige Methodik entwickelt, die Sie auf die Migration vorbereitet und diese so schnell wie möglich durchführt, so dass Sie die Vorteile der Cloud schnell nutzen können.

Lesen Sie hier mehr über unsere Methodik.

Warum also Adastra?

Mit 20 Jahren lokaler und internationaler Erfahrung sind wir in der Lage, individuell zugeschnittene Lösungen für Unternehmen jeder Größe im Energiesektor anzubieten. Darüber hinaus verfügen wir über:

Profunde und umfangreiche Beratungserfahrung in stark regulierten Umgebungen

Umfangreiche Beratungserfahrungen in strategisch führenden internationalen DAX-Unternehmen (insbesondere für Cloud Services und den Aufbau von Data Lakes)

Eigene Best Practice-Ansätze, die sich bei namhaften DAX-Unternehmen bewährt haben. Dank unserer erfolgserprobten Frameworks verlieren wir keine Zeit beim Start eines Projekts.

Mit fundierten Kompetenzen in jeder Phase der Cloud-Einführung, können wir:

  • Die Cloud von Grund auf aufbauen und für weitere aufschlussreiche Analysen verbinden
  • End-to-End-Lösungen durchführen
  • Ihnen helfen, klein anzufangen, ohne große finanzielle und zeitliche Investitionen

Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf:

Danke

Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Dalia Paul

Business Development Manager

Dalia Paul