.

Artikel

22. 04. 2022

Predictive Maintenance - Eine wahre Erfolgsgeschichte

Lesezeit: 3 Min

Predictive Maintenance ist heutzutage aus modernen Produktionsprozessen nicht mehr wegzudenken. Die weit verbreitete und etablierte Lösung gibt Auskunft über den aktuellen Zustand von Maschinen und ermöglicht die Vorhersage eines geeigneten Zeitpunktes zur Instandhaltung dieser. Damit können Schäden und Ausfälle der Maschinen vermieden, Kosten gespart und die Produktion mit Einsatz von Machine Learning auf eine regelmäßige Kontrolle abgestimmt werden.

Vom 14. bis 15. März hat Adastra an dem hybriden Event Rethink! Smart Manufacturing sowohl vor Ort in Berlin als auch über die Onlineplattform teilgenommen.

Am eigenen Stand konnten sehr viele interessante und aufschlussreiche Gespräche geführt und Kontakte geknüpft werden. Diese Diskussionen wurden nochmals angeregt durch einen spannenden Vortrag unserer zwei Kolleg*innen, Dr. Simona Ciceri (Lead Data Scientist) und Dr. Johannes Mellenthin (Head of Data Science), zum Thema Predictive Maintenance: „Enabling seamless production with predictive maintenance - A success story, and how yours can be one too”.

Hierbei haben unsere beiden Expert*innen eine Case Study eines Automobilteileherstellers, Magna International Inc., vorgestellt und die Kernergebnisse und -erkenntnisse beleuchtet. Angesprochen wurden dabei unter anderem Themen wie Data Cleaning, Anomaly Detection und Machine Learning Models. Unsere beiden Speaker haben nicht nur die Hintergründe dieser Fallstudie erläutert, sondern auch aufgezeigt, welche Relevanz Predictive Maintenance in unternehmerischen Abläufen haben kann, um spürbar durch den Einsatz profitieren zu können.

Die Präsentation finden Sie nachfolgend als kostenlosen Download. Sehen Sie sich auch den Vortrag unserer Expert*innen hier an!

Predictive Maintenance Vortragsfolien (1.6mb)

Herunterladen PDF

None

Dr. Simona Ciceri

Lead Data Scientist

Dr. Johannes Mellenthin

Head of Data Science

Zusätzlich zu ihrem Vortrag moderierten Simona Ciceri und Johannes Mellenthin auch eine „Challenge your Vendor“-Session. Der Fokus lag dabei insbesondere auf folgenden Thematiken und Fragestellungen:

  1. Wie verlagern Sie Ihre Modelle von Ihrem Laptop in die Produktion? Empfehlungen und Fallstricke
  2. Big Data: Die Basis für AI schaffen
  3. Wie Sie AI nutzen können, um noch mehr aus Ihren Daten herauszuholen und Lösungen für die Optimierung von Prozessen zu finden
None
None

Ebenfalls mit vor Ort in Berlin war Lars Nielsch (Principle Architect), der beim parallel stattfindenden Event AI in Manufacturing die Rolle des Moderators übernommen hat. Er führte durch das Programm der beiden Veranstaltungstage und konnte außerdem weitere spannende Diskussionen mit Teilnehmer*innen und Stakeholdern führen.

Wir freuen uns darauf, die Gespräche auch noch nach dem Event mit Ihnen weiterzuführen und Ihnen mit Adastras Expertise Unterstützung anbieten zu dürfen – kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen!

Danke

Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Teilen auf: